Direkt zum Inhalt

 

Planen Sie Ihren Messebesuch

Frankfurt Conference bildet den Auftakt der Buchmessewoche

Online-Konferenzreihe startet heute | Hochkarätige Sprecher*innen: Bernardine Evaristo, James Daunt, Jonas Tellander, Sophie de Closets u.v.m.

Frankfurt, den 12. Oktober 2020 – Unter dem Motto „Signals of Hope: New Perspectives for a Stronger Future" startet heute um 15 Uhr die neue digitale Konferenzreihe der Frankfurter Buchmesse – Frankfurt Conference – und bildet damit den Auftakt der Special Edition 2020. An vier Tagen bietet das Online-Konferenzprogramm Fachwissen, Diskussionen, Q&A-Sessions und Kurzpräsentationen mit Expert*innen aus der ganzen Welt. Von Montag bis Donnerstag (12.-15. Oktober 2020) finden vier Konferenz-Fachstränge statt, die jeden Tag zwischen 15.00 und 17.30 Uhr einen Kernbereich der Verlagsbranche in den Fokus rücken.

Das Programm der Frankfurt Conference wird u.a. die Herausforderungen für die Buchbranche im COVID-19-Jahr sowie die Entwicklungen auf dem internationalen Audiomarkt, im internationalen Rechtehandel und im akademischen und wissenschaftlichen Verlagswesen beleuchten. Internationale Sprecher*innen – darunter die Autorin und Gewinnerin des Booker Prizes 2019, Bernardine Evaristo; Sophie de Closets, CEO Les éditions Fayard; James Daunt, CEO Barnes & Noble und Managing Director Waterstones; Jonas Tellander, CEO und Gründer Storytel; Clarissa Pabi, Content Development Manager, Acast; die renommierten Literaturagent*innen Anna Soler-Pont und Andrew Nurnberg und Dr. Paul Ayris, Pro-Vice-Provost, UCL Library Services – geben ihr Wissen weiter und diskutieren aktuelle Trends, Geschäftsmodelle und Entwicklungen im Verlagswesen weltweit.

Stefanie von Beöczy, Projektleiterin Frankfurt Conference & Professional Programme bei der Frankfurter Buchmesse, sagt: „Nach einem für die gesamte Verlagsbranche herausforderndem Jahr freuen wir uns, dass so viele führende Branchenvertreter*innen aus der ganzen Welt ihre Teilnahme an der ersten Online-Konferenzreihe der Frankfurter Buchmesse zugesagt haben. Unser Programm besteht aus inspirierenden Sprecher*innen, die ein breites Spektrum an Wissen und Fachkenntnissen einbringen werden, und ich freue mich auf lebhafte Debatten an allen vier Konferenztagen.“

Alle Veranstaltungen der Frankfurt Conference finden in englischer Sprache statt; die Teilnahme ist kostenfrei. Die Livestreams werden auf www.buchmesse.de/conference übertragen; eine Registrierung bei My Book Fair auf www.buchmesse.de ist erforderlich, um auf die Livestreams zugreifen zu können. Mithilfe des Tools Slido können Konferenzteilnehmer*innen Fragen an die Sprecher*innen stellen – der Slido-Code wird während der jeweiligen Veranstaltung bekannt gegeben. Hauptsponsor der Frankfurt Conference ist Premium Partner Copyright Clearance Center.

Academic & Scholarly: Open Science and the management of a cultural change
Montag, 12. Oktober 2020, 15.00-17.30 Uhr
Open Science und Open Research stehen im Mittelpunkt des Academic & Scholarly Tracks; moderiert von Dr. Tiberius Ignat, Director of Scientific Knowledge Services. Catriona MacCallum, Director of Open Science at Hindawi Limited, wird die transformative Kraft von Open Science für die wissenschaftliche Verlagsindustrie erörtern, während Sofie Wennström, Analyst and Managing Editor, Stockholm University, über Bibliodiversität in einer Zeit der Krise sprechen wird. Zu den weiteren internationalen Sprecher*innen und Diskussionsteilnehmer*innen gehören u.a. Dr. Paul Ayris, Pro-Vice-Provost, UCL Library Services; Kristiina Hormia-Poutanen, Director of Library Network Services, National Library of Finland; Emily Poznanski, Director Strategy, De Gruyter; und Liz Ferguson, Vice President Open Research, Wiley. In Kooperation mit Scientific Knowledge Services; gesponsert von Wiley, Elsevier, TrendMD und der knk Gruppe.

Rights & Licensing: Rights trade in the COVID-19 world / Focus on Canada and Spain
Dienstag, 13. Oktober 2020, 15.00-17.30 Uhr

Der Rights & Licensing Track gibt u.a. Einblicke in die Rechte- und Lizenzmärkte Spaniens und Kanadas und wirft einen Blick in die Zukunft des Rechtehandels nach COVID-19. Diane Spivey, publishing and rights consultant und ehemals Group Contracts Director bei Hachette UK, spricht mit Literaturagent Andrew Nurnberg über den Rechtehandel in Corona-Zeiten. Expert*innen aus Kanada und Spanien beleuchten die Buchmärkte dieser mehrsprachigen Länder: u.a. Anna Soler-Pont, Gründerin der Pontas Agency; Sandra Pareja, Casanovas Lynch agency; Florence Bisch, International and Domestic Rights Director, Groupe Homme; Janie Yoon, Editorial Director, House of Anansi; Corinne Quentin vom Bureau des Copyrights Français. Zu den weiteren Sprecher*innen gehören u.a. Tracey Armstrong, President and CEO, Copyright Clearance Center; Ronan Chander, Acting Head of Marketing for Brands & Partnerships, BBC Studios, und Risa Greenbaum, Assistant Vice President, International Consumer Products, Sesame Workshop. Jo Henry, Managing Director BookBrunch, führt durch die Konferenz. Gesponsert vom Institute for Literary Translation Moscow; Medienpartner: BookBrunch und Licensing International.

Publishing Insights: The publishing industry in times of COVID-19
Mittwoch, 14. Oktober 2020, 15.00-17.30 Uhr

2020 ist und war ein herausforderndes Jahr für die Verlagsbranche. Welche Prozesse wurden in Krisenzeiten beschleunigt? Was wird die Verlage in Zukunft widerstandsfähig halten? Bei Publishing Insights tauschen sich renommierte Branchen-Stimmen über die Herausforderungen und Erfolgsstrategien während COVID-19 sowie über ihre Erwartungen an das zukünftige Buchgeschäft aus. Keynote-Sprecherin ist Bernardine Evaristo. Die mit dem Booker Prize 2019 ausgezeichnete Autorin rückt in ihrer Rede die Themen Diversität und Inklusion im Verlagswesen in den Fokus. CEOs aus drei internationalen Märkten – Ananth Padmanabhan, CEO HarperCollins Publishers India; Sophie de Closets, CEO Les éditions Fayard, und Jonathan Karp, CEO Simon & Schuster – berichten darüber, wie sie ihre Unternehmen durch die Pandemie führen. James Daunt, CEO Barnes & Noble und Managing Director Waterstones, spricht über die sich verändernde Einzelhandelslandschaft. Jenny Fry, Commercial Director, Canongate; Gustavo Lembert, Gründer von TAGLivros; und Caroline Leavitt und Jenna Blum, Gründerinnen von A MIGHTY BLAZE!, beleuchten Marketing und PR in Zeiten des Wandels. Moderation: Porter Anderson, Chefredakteur Publishing Perspectives, und Erin Cox, Head of US PR bei der Frankfurter Buchmesse.

Audio: What does the future of audio look like?
Donnerstag, 15. Oktober 2020, 15.00-17.30 Uhr

Audio ist der Liebling der Verlagsbranche und ein stetiger Wachstumsmotor. Doch was braucht es, um diese Entwicklung zu sichern? Wie können sich Verlage an der Spitze der „Audio-Revolution" etablieren? Und wie können Hörbücher und Podcasts Inhalte aufwerten? Beim Audio Track sprechen Expert*innen aus dem Audio-Publishing über aktuelle Trends und Entwicklungen. Jonas Tellander, CEO und Gründer Storytel, und Elena Neira, Audiovisual Consultant und Professorin an der Universitat Oberta de Catalunya, unterhalten sich über die Zukunft des Audiomarkts. Über Abonnement- und Streaming-Modelle diskutieren Magnus Nytell, Head of International Expansion, Nextory; Mette Hammerich Caserta, Internal Business Consultant, SAGA Egmont; und Julie MacKay, Director of International Content Acquisition, Scribd. Moderiert wird das Panel von Javier Celaya, CEO Dosdoce.com. Videl Bar-Kar, Global Head of Audio bei Bookwire, wird aktuelle Daten und Erkenntnisse zum Hörverhalten von Konsument*innen vorstellen, die im Rahmen des neuen Reports „Listen & Read: The Battle for Attention“ zur Frankfurter Buchmesse 2020 veröffentlicht werden. Einblicke in den Rechtehandel des Audiomarkts gibt Lance Fitzgerald, Vice President, Content and Business Development, Penguin Random House Audio. Wie können Verlage das Potenzial von Podcasts am besten für sich nutzen? – darüber sprechen Morten Strunge, Co-Founder und CEO Podimo; Clarissa Pabi, Content Development Manager, Acast; und Alice Lloyd, Commissioning Editor Audio & Podcasts, Trapeze Books, Orion Publishing. Gesponsert von Bookwire, Beat Technology und Zebralution.

Alle Informationen zu Zeitplänen, Sprecher*innen und einzelnen Sessions von Frankfurt Conference: www.buchmesse.de/conference.

Eine Auswahl an Pressefotos von Sprecher*innen steht hier zum Download bereit: https://mvb.cloud.booklan.de/index.php/s/YG9jfDByayB7Hy3.

Über Premium Partner Copyright Clearance Center:
Copyright Clearance Center (CCC) entwickelt einzigartige Lösungen, die Inhalte und Rechte auf kontextrelevante Weise durch Software und professionelle Dienstleistungen miteinander verbinden. CCC hilft, durch riesige Datenmengen zu navigieren, um wertvolle Erkenntnisse zu gewinnen, die es ermöglichen, innovativ zu sein und fundierte Entscheidungen zu treffen. CCC arbeitet mit seinem Tochterunternehmen RightsDirect mit Kunden zusammen, um die Integration, den Zugriff und die gemeinsame Nutzung von Daten und Informationen voranzutreiben und gleichzeitig den Standard für effektive Urheberrechtslösungen zu setzen, die Wissen beschleunigen und Innovationen vorantreiben. CCC hat seinen Hauptsitz in Danvers, Mass. mit Niederlassungen in Nordamerika, Europa und Asien. Mehr über CCC: www.copyright.com

Kontakt für die Medien:
Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse
Katja Böhne, Leitung Marketing & Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press@buchmesse.de
Kathrin Grün, Leiterin Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-170, gruen@buchmesse.de
Ines Bachor, PR Manager, Tel.: +49 (0) 69 2102-189, bachor@buchmesse.de