Direkt zum Inhalt

 

Planen Sie Ihren Messebesuch

Launch des SDG Publishers Compact: Mitglieder der Verlagsbranche sind eingeladen, eine nachhaltige Zukunft mitzugestalten

Heute, am ersten offiziellen Messetag der Frankfurter Buchmesse (14.-18. Oktober 2020), wurde der neue Sustainable Development Goals Publishers Compact gelauncht. Die Initiative umfasst 10 Handlungspunkte, zu deren Umsetzung sich Verleger*innen, Verlegerverbände und andere Branchenmitglieder verpflichten können, um das Erreichen der Sustainable Development Goals (SDGs) bis 2030 voranzutreiben. Die gesamte Verlagsbranche ist eingeladen, ihr Engagement für eine nachhaltigere Zukunft zu mitzugestalten und den SDG Publishers Compact zu unterzeichnen. Die Unterzeichnenden treten während des Zeitraums von 2020-2030 als Vorreiter der SDGs auf. Sie veröffentlichen Bücher und Zeitschriften, die ihre Leser über Maßnahmen in diesem Kontext informieren, sie inspirieren und bei der eigenen Umsetzung unterstützen.

Verleger*innen und Verbände, die daran interessiert sind, sich der Initiative anzuschließen, finden hier weitere Informationen und die Möglichkeit, den SDG Publishers Compact zu unterzeichnen: https://bit.ly/3jJ7sNL. Offizieller Hashtag: #SDGPublishersCompact

Das Video zum offiziellen Launch des SDG Publisher Compact wurde heute veröffentlicht und ist hier abrufbar: http://www.bit.ly/SDGcompactLaunch

Hugo Setzer, President, International Publishers Association, sagt: „Verleger*innen können durch ihre veröffentlichten Bücher eine wichtige Rolle bei der Erreichung der Sustainable Development Goals einnehmen. Zudem müssen wir als Branche aber auch unsere eigenen Geschäftspraktiken überprüfen, um einen Beitrag zu leisten. Diese Initiative gibt der Verlagsbranche die Möglichkeit, ihr Engagement mit klaren Zielvorgaben zu versehen."

Melissa Fleming, Under-Secretary-General for Global Communications, United Nations, sagt: „Mit dieser Initiative wollen wir ein Bündnis mit Partnern aufbauen, das uns dabei unterstützt, nachhaltige Lösungen für die größten Herausforderungen unserer Zeit zu finden. Deshalb freuen wir uns sehr darüber, dass die Verlagsbranche Teil dieser globalen Bewegung wird. Wir begrüßen dieses Abkommen und hoffen, dass dadurch innovative Ideen in einer Branche entstehen, die eine entscheidende Rolle bei der Erreichung der Sustainable Development Goals bis 2030 spielt."

Juergen Boos, Direktor der Frankfurter Buchmesse, sagt: „Die Frankfurter Buchmesse ist der jährliche Treffpunkt für die Verlagsbranche. Sie bringt nicht nur internationale Verlage und weitere Branchenvertreter*innen zusammen, um Geschäfte zu ermöglichen und die Literatur zu feiern; sie ist auch die Plattform, auf der aktuelle gesellschaftliche Themen im Scheinwerferlicht der Medien diskutiert werden. Die Messe ist daher der ideale Ort für den Launch dieser wichtigen Initiative. Ich möchte alle Mitglieder unserer Branche ausdrücklich dazu ermutigen, den SDG Publishers Compact zu unterzeichnen, um – gemeinsam als Branche – eine nachhaltige Zukunft für uns alle zu schaffen."

Nadja Kneissler, Vorsitzende des Verleger-Ausschusses: „Wir beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels möchten nicht nur dabei zusehen, wie die Zukunft entsteht. Vielmehr möchten wir diese aktiv mitgestalten. Die Buchbranche spielt eine wichtige Rolle in unserer Gesellschaft. Aus diesem Grund fühlen sich Verleger und Buchhändler in besonderer Weise verpflichtet, gesellschaftliche Entwicklungen mitzugestalten. Dazu müssen wir uns für grundlegende Werte einsetzen und kritisches Denken fördern. Die Herausforderungen der sozialen Ungleichheit und des Klimawandels sind nicht verschwunden, nur weil wir derzeit mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie beschäftigt sind. Der deutsche Buchmarkt kann eine Vorbild-Funktion einnehmen, indem er durch unternehmerische Initiative und nachhaltige Verlagsaktivitäten positive Veränderung initiiert.“

Der SDG Publishers Compact baut auf einer erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen den Vereinten Nationen und der International Publishers Association sowie anderen Akteuren der Buchbranche auf, die zur gelungenen Gründung des SDG Buchclubs und weiteren Aktionen in verschiedenen Sprachen geführt hat.

Über den SDG Publishers Compact
Der SDG Publishers Compact ist eine freiwillige Verpflichtung, die die Verantwortung der Verlagsbranche anerkennt, durch aktives Handeln eine nachhaltige Zukunft zu schaffen. Die Unterzeichnenden streben die Entwicklung nachhaltiger Unternehmenspraktiken an und treten von 2020 bis 2030 ("Decade of Action") als Vorreiter bzw. Vertreter der SDGs auf, indem sie Publikationen veröffentlichen, die ihre Leser über Maßnahmen in diesem Kontext informieren, sie inspirieren und bei der eigenen Umsetzung unterstützen. Diese Vereinbarung fußt auf weiteren Vereinbarungen für den Medienbereich und Wirtschaftsunternehmen.
https://www.un.org/sustainabledevelopment/sdg-publishers-compact/

Über den SDG Book Club
Der United Nations Sustainable Development Goals Book Club wurde auf der Bologna International Childrens Book Fair 2019 ins Leben gerufen. Ziel des Buchclubs ist es, Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren durch eine kuratierte Leseliste mit Büchern aus aller Welt zu ermutigen, sich mit den Sustainable Development Goals (SDGs) auseinanderzusetzen. Die ausgewählten Bücher beziehen sich jeweils auf eines der 17 SDGs und sind in alle sechs offizielle UN-Sprachen - Arabisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Russisch und Spanisch – übersetzt.
https://www.un.org/sustainabledevelopment/sdgbookclub/

Über die SDGs
Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung wurden von Staats- und Regierungschefs auf dem Sustainable Development Summit 2015 verabschiedet. Die Ziele betreffen verschiedene Bereiche – von Gesundheit über Gleichstellung der Geschlechter bis hin zur Bildung. Sie werden weltweit die Bemühungen vorantreiben, alle Formen von Armut zu beenden, Ungleichheiten und den Klimawandel zu bekämpfen, während gleichzeitig sichergestellt wird, dass niemand zurückbleibt.
https://www.un.org/sustainabledevelopment/

 

Kontakt für die Medien:

SDG Publishers Compact
Sherri Aldis, Chief UN Publications, aldis@un.org

International Publishers Association
James Taylor, Director of Communications and Freedom to Publish
+41 79 821 22 30, taylor@internationalpublishers.org

Frankfurter Buchmesse
Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse
Katja Böhne, Leitung Marketing & Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press@buchmesse.de
Kathrin Grün, Leiterin Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-170, gruen@buchmesse.de
Ines Bachor, PR Manager, Tel.: +49 (0) 69 2102-189, bachor@buchmesse.de

Logos SDG Publishers Compact 2020