Direkt zum Inhalt

Noch 28 Tage

Planen Sie Ihren Messebesuch

Pressematerial

Nominierungs-Formular für den ABC International Excellence Award for Accessible Publishing 2021

Nominierungen in den Kategorien Verlage und Projektinitiativen sollten online ausgefüllt und per E-Mail an Accessible.Books@wipo.int geschickt werden. Einsendeschluss ist Mittwoch, der 30. Juni 2021.

Download

 Aufruf zur Nominierung

Die Nominierungsphase für den International Excellence Award for Accessible Publishing des Accessible Book Consortium ist ab sofort eröffnet. Mit dem Preis werden ein Verlag und eine Projektinitiative geehrt, die sich durch herausragenden Einsatz und Erfolge bei der Förderung der Barrierefreiheit kommerzieller E-Books oder anderer digitaler Veröffentlichungen für Menschen ausgezeichnet haben, die blind, sehbehindert oder auf andere Weise lesebehindert sind.  

Die Gewinner des renommierten, jährlich verliehenen Preises werden bei einer feierlichen Veranstaltung verkündet werden, die am 20. Oktober 2021 erstmals im Rahmen der Frankfurter Buchmesse (20. bis 24. Oktober 2021) stattfinden wird. WIPO und FBM haben im Jahre 2020 eine Vereinbarung unterzeichnet, die auch eine Regelung zum Thema Barrierefreiheit enthält.

Zu den bisherigen Gewinnern der ABC-Auszeichnung in der Kategorie Verlage gehören Macmillan Learning (2020), EDITORIAL 5 (2019), Hachette Livre (2018), SAGE Publishing (2017), Elsevier (2016) sowie die Cambridge University Press (2018). Zu den Gewinnern in der Kategorie Projektinitiativen gehören die LIA Foundation – Italien (2020), ekitabu – Kenia (2019), Daisy Forum of India (2018), Tilfolexos – Argentinien (2017), Action on Disability Rights and Development – Nepal (2016) und Young Power in Social Action – Bangladesch (2015).

Nominierungen in den Kategorien Verlage und Projektinitiativen sollten online ausgefüllt und per E-Mail an Accessible.Books@wipo.int geschickt werden. Einsendeschluss ist Mittwoch, der 30. Juni 2021.

Die Entscheidung des Auswahlkomitees, das mit Expert*innen aus dem Feld der Barrierefreiheit besetzt ist, wird auf Grundlage der folgenden Kriterien getroffen:

  • eine organisationsweite Verpflichtung, Inhalte in behindertengerechten Formaten zugänglich zu machen
  • in die Produktionssysteme integrierte Standards der Barrierefreiheit, um Bücher am Tag der Veröffentlichung oder kurz darauf zugänglich zu machen
  • Zusammenarbeit mit Partnern aus der Lieferkette, um sicher zu stellen, dass Barrierefreiheit gewährleistet ist und das Produkt die lesebehinderten Endverbraucher*innen erreicht
  • Einsatz innovativer Praktiken, um den Zugang zu E-Books und digitalen Veröffentlichungen zu fördern; sowie
  • umfassend positive Wirkung auf Menschen, die blind, sehbehindert oder in anderer Weise lesebehindert sind.

ABC fordert ausdrücklich zur Nominierung von Unternehmen, Organisationen oder Einzelpersonen auf, die in Entwicklungsländern oder den am wenigsten entwickelten Ländern (LDC) ansässig sind.

Abbildung des ABC Excellence Awards 2020

© WIPO

Hintergrund

Laut einer Schätzung der World Health Organization aus dem Jahre 2018 sind etwa 253 Millionen Menschen weltweit blind oder sehbehindert. Mehr als 90 Prozent von ihnen leben in Entwicklungsländern, wo einer Schätzung der World Blind Union (WBU) zu Folge nur einer von zehn blinden Menschen eine Schule besucht oder Arbeit findet. Der Mangel an behindertengerechten Büchern stellte eine echte Barriere dar, die den Zugang zu Bildung und zu einem unabhängigen, produktiven Leben erschwert. Die WBU schätzt, dass weniger als 10 Prozent aller veröffentlichten Materialien von Blinden oder Menschen mit verminderter Sehkraft gelesen werden können.

Über das ABC

Das Accessible Book Consortium (ABC) ist eine öffentlich-private Partnerschaft unter Führung der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO), die alle wesentlichen Akteure zusammenbringt – Organisationen, die blinde, sehbehinderte oder in anderer Weise lesebehinderte Menschen vertreten, Autor*innen, Verlage, Verwertungsgesellschaften , Bibliotheken und andere autorisierte Einrichtungen sowie Standardisierungsorganisationen. ABC wurde im Juni 2014 gegründet, um die Ziele des Marrakesch-Vertrages umzusetzen. Durch eine effektive internationale Allianz relevanter stattlicher und nicht-staatlicher Akteure verfolgt ABC das Ziel, die Zahl der Bücher, die in barrierefreien Formaten zur Verfügung stehen – etwa Braille, Audio, E-Text und Großdruck – zu vergrößern und diese weltweit zugänglich zu machen. Melden Sie sich für den Newsletter an, um regelmäßig das Neueste vom ABC zu erfahren.

Über die WIPO

Die Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) ist das globale Forum für Dienstleistungen, Richtlinien, Informationen und Zusammenarbeit im Bereich des geistigen Eigentums. WIPO ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen und unterstützt die 193 Mitgliedsstaaten bei der Entwicklung eines ausgewogenen rechtlichen Rahmens für geistiges Eigentum, der den sich weiterentwickelnden Bedürfnissen der Gesellschaft gerecht wird. Sie bietet Geschäftsdienstleistungen zum Erwerb von geistigen Eigentumsrechten in zahlreichen Ländern an und unterstützt bei der Lösung von Konflikten. Durch Programme zum Kapazitätsaufbau hilft sie Entwicklungsländern, vom Einsatz geistigen Eigentums zu profitieren. Und sie stellt freien Zugang zu einzigartigen Wissensdatenbanken zum Thema geistiges Eigentum zur Verfügung.