Direkt zum Inhalt
Zurück
Ana Marwan

© Una Rebić

Ana Marwan

Autorin

Ana Marwan, geboren 1980 in Murska Sobota, zog nach ihrem Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft an der Philosophischen Fakultät in Ljubljana 2005 nach Wien, wo ihre schriftstellerische Reise 2008 mit dem Literaturpreis ‚Schreiben zwischen den Kulturen‘ begann. Nach ihrem Studium der Romanistik an der Universität Wien und diversen Gelegenheitsjobs widmet sie sich seit sechs Jahren ausschließlich dem Verfassen längerer und kürzerer Prosatexte auf Deutsch und Slowenisch. 2019 erschien ihr Debütroman Der Kreis des Weberknechts im österreichischen Otto Müller Verlag. Ihr zweiter Roman Zabubljena (Verpupt), geschrieben auf Slowenisch, erschien 2021 im Beletrina-Verlag und erhielt den Preis Kritiško sito (der einzige Literaturpreis, der von Literaturkritikern für das beste literarische Werk des vergangenen Jahres an einen slowenischen Autor vergeben wird). In den letzten Jahren veröffentlichte sie Kurzgeschichten in Anthologien und Literaturzeitschriften. 2022 erhielt sie bei den 46. Deutschsprachigen Literaturtagen den Ingeborg-Bachmann-Preis für eine Kurzgeschichte mit dem Titel Wechselkröte. Derzeit lebt sie in einem Dorf zwischen Wien und Bratislava.

Vergangene Veranstaltungen

20. Oktober 2022,

Slowenien-Pressekonferenz

Zurück