Direkt zum Inhalt
Zurück
Porträt von Mohamed Amjahid

© Antoine Midant

Mohamed Amjahid

Journalist und Autor

Mohamed Amjahid, 1988 in Frankfurt a. M. geboren, ist politischer Journalist, Buchautor und Moderator. Er schreibt für mehrere Medien wie ZEIT, Spiegel, taz und Süddeutsche Zeitung und wurde unter anderem mit dem Alexander-Rhomberg-Preis und dem Nannen-Preis ausgezeichnet. Amjahid ist Fellow im Thomas-Mann-House in Los Angeles. Für seine Bücher „Unter Weißen“ und „Der weiße Fleck“ hat Amjahid viel Aufmerksamkeit bekommen. Er lebt in Berlin.

Vergangene Veranstaltungen

20. Oktober 2022,

Talk 1: Wie wehrhaft ist unsere Demokratie wirklich?

Zurück