Direkt zum Inhalt
Zurück
Speaker Frankfurter Buchmesse

Orsolya Kalász

Lyrikerin und Übersetzerin

Orsolya Kalász (*1964 in Dunaújváros) ist Lyrikerin und Übersetzerin. Sie lebt und arbeitet seit vielen Jahren in Berlin.

Kalász übersetzt ungarische Gegenwartsliteratur, mit Schwerpunkt Lyrik, ins Deutsche, häufig im Tandem mit der Autorin Monika Rinck oder Christian Filips. Ihre eigenen Gedichte schreibt sie mal in der ungarischen, mal in der deutschen Sprache. Sie überträgt diese dann selbst in die zweite Sprache, woraus oftmals poetische Variationen entstehen. Ihr aktueller Gedichtband Das Eine wurde 2017 von der Jury des Peter-Huchel-Preises als „herausragende Neuerscheinung 2016“ anerkannt und ihr dafür der Preis zugesprochen. 2021 wurde Kalász zusammen mit Monika Rinck der Erlanger Literaturpreis für Poesie als Übersetzung für ihre die Übertragung ungarischer Gegenwartsliteratur ins Deutsche zuerkannt.

Bevorstehende Veranstaltungsteilnahmen

22. Oktober 2022,

Ágnes Nemes Nagy: Mein Hirn: Ein See

Zurück