Direkt zum Inhalt
Zurück
Porträt von Stacy Scott

© privat

Stacy Scott

Managerin für Barrierefreiheit
Taylor & Francis

Als blinde Mathematik-Absolventin habe ich sowohl die Lebenserfahrung als auch den beruflichen Blickwinkel, um die Herausforderungen zu verstehen, mit denen Lernende mit einer Druckbehinderung konfrontiert sind, und ich setze mich stets dafür ein, Barrieren abzubauen und die Verfügbarkeit barrierefreier Bildung zu verbessern - und das unabhängige Lernen zu fördern - für alle.

Ich habe mich beruflich mit dem Bildungssektor für sonderpädagogischen Förderbedarf und Behinderungen (SEND) befasst, der die Grundlage für meine berufliche Laufbahn bildete - ich begann als Beraterin an der Universität und durchlief eine abwechslungsreiche und lohnende Laufbahn.

In früheren Positionen habe ich in Bangladesch, Indien und mehreren afrikanischen Ländern daran gearbeitet, die Bildung inklusiver zu gestalten. Dabei war ich an einer Vielzahl unterschiedlicher, aufschlussreicher und äußerst bedeutsamer und anspruchsvoller Projekte beteiligt.

Danach leitete ich den RNIB Bookshare Service in Großbritannien und arbeitete mit über 1.100 Verlagspartnern zusammen, um deren Inhalte auf die RNIB Bookshare-Plattform zu bringen, damit sie von Schülern und Studenten mit einer Druckbehinderung kostenlos genutzt werden können. Die Plattform wuchs schnell und bietet derzeit über 760.000 kostenlose eBooks in einer Vielzahl von barrierefreien Formaten.

Um mich den Herausforderungen der Barrierefreiheit im akademischen Bereich anzunähern, habe ich kürzlich die Stelle als Accessibility Managerin bei Taylor & Francis übernommen, wo ich mich um eine klarere, kohärentere Strategie für Barrierefreiheit im gesamten Unternehmen bemühen werde, aufbauend auf der wunderbaren, preisgekrönten Arbeit, die T&F bereits geleistet hat.

Ich bin oft in der "Accessibility-Community" anzutreffen, wo ich auf Veranstaltungen spreche oder an Panels teilnehme. Außerdem bin ich Vorsitzende der Accessibility Action Group der Publishers Association. Diese Gruppe bringt Verleger*innen, Anbieter*innen, Interessenvertreter*innen und Endnutzer*innen zusammen, um Barrieren für den Zugang zu allen veröffentlichten Materialien zu beseitigen. Das ist nach wie vor meine raison d'être!

Vergangene Veranstaltungen

19. Oktober 2022,

Barrierefreiheit in Aktion: drei Herausforderungen für die Verlagsbranche

Zurück