Self-Publishing: Der Kampf um die Leser

Self-Publishing Area mit 1. VIP-Autorenkonferenz auf der Frankfurter Buchmesse / Teilnehmer u.a. Bestseller-Autor Sebastian Fitzek

Frankfurt, 25.09.2018 – In Zeiten knapper Aufmerksamkeitsökonomie hat der Kampf um die Leser begonnen. Deswegen dreht sich in der Self-Publishing Area (Halle 3.0 / K13) auf der Frankfurter Buchmesse (10.-14.10.2018) alles um die optimale Selbst-Veröffentlichung, Selbst-Vermarktung und Discoverability im Web. Im Areal finden über 80 Veranstaltungen statt: u.a. Podiumsdiskussionen, Workshops und Speed-Datings für Autoren. 

Eine Premiere feiert dieses Jahr die 1. VIP-Autorenkonferenz mit dem Bundesverband junger Autoren und Autorinnen (BVjA) in Halle 4.2 / Raum Dimension  (12.10.2018, 10.00 - 18:00 Uhr) :

Es ist schön, dass sich auch viele namhafte Personen aus der Buchbranche bereit erklärt haben, die jungen Autoren an ihrem Wissen und ihren Erfahrungen teilhaben zu lassen.“, sagt Tobias Kiwitt, Vorstandssprecher vom BVjA, und freut sich über die Kooperation mit der Frankfurter Buchmesse und Teilnehmer wie Bestseller-Autor Sebastian Fitzek.

 

Programm der 1. VIP-Autorenkonferenz

Pia Cailleau (Carlsen Impress): „Welches Verlagsmodell taugt für welchen Autor?“

Natalja Schmidt (Droemer Knaur): „Informationen über den aktuellen Stand auf dem Buchmarkt aus Sicht eines Großverlages“

Sebastian Fitzek (Droemer HC): „Tipps vom Bestsellerautor für junge Autoren und dem Umgang mit Kritik“

Regina Vogel (RV Verlagsvertretung): „Wie kommen die Bücher in den Buchhandel?“

Cally Stronk, Autorin: „Autoren- und Buchmarketing: Die Zielgruppe im Visier“

Melanie Müller (Bonnies Buchemotion): „Tipps für den Umgang mit Buchbloggern“

Kristina Langenbuch (Weiß & Langenbuch Literaturagentur): „Manuskriptvermittlung über Agenten“

 

Weitere Highlights der Self-Publishing Stage sind u.a.:

Mittwoch, 10.10.2018

10.00-11.00 Uhr: Eröffnung: Der Kampf um die Leser (Key Note + Podiumsdiskussion)

15.30-16.30 Uhr: Schreibtipps: Leser mit guten Texten fesseln

 

Donnerstag, 11.10.2018

10.00-11.00 Uhr: DSGVO: Welche Leserdaten darf ich noch nutzen?

17.30-19.30 Uhr: Love & Crime meets Whisky

 

Freitag, 12.10.2018

10.00-10.30 Uhr: Genres im Self-Publishing: über Trends, Lesererwartungen und wie man erfolgreich Nischen besetzt

15.00-15.30 Uhr: Conventions, Messen, Events – Autorenveranstaltungen in der Buchvermarktung 

 

Samstag, 13.10.2018

10.00-11.00 Uhr: Aufbau einer Autorenmarke

11.00-11.30 Uhr: #dspp18 – Deutscher Selfpublishing-Preis 2018: Erfolgsfaktoren für Selbstverleger

 

Sonntag, 14.10.2018

10.00-11.00 Uhr: Leser erreichen und erfolgreich binden

12.00-15.00 Uhr: Booktuber/innen treffen Autor/innen und Verlage

Website: https://www.buchmesse.de/highlights/alle-highlights/selfpublishing

 

Über die Frankfurter Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse ist mit über 7.300 Ausstellern aus 102 Ländern, rund 286.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 akkreditierten Journalisten und Bloggern die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus den Bereichen Bildung, Filmwirtschaft, Games, Wissenschaft und Fachinformation. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Der Business Club, mit Premium Service, Networking-Formaten und Konferenzen wie THE MARKETS ist ausschließlich zugänglich mit dem Business Ticket, der Premium-Option für B2B-Besucher. Das 2016 entwickelte Format THE ARTS+ ist Messe, Business Festival und ein internationaler Treffpunkt der Kultur- und Kreativindustrie. Ziel ist es, die Potentiale der Digitalisierung für kreative Inhalte zu nutzen und neue Geschäftsfelder zu erschließen. Frankfurt EDU, das internationale Bildungsformat der Frankfurter Buchmesse, präsentiert innovative Konzepte, Inhalte und Technologien für die Zukunft des Lernens. Das Campus Weekend ist das Wochenende für Studierende auf der Frankfurter Buchmesse. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. https://www.buchmesse.de/

 

Kontakt für die Medien:

Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse

Katja Böhne, Geschäftsleitung Marketing & Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press@book-fair.com

Kathrin Grün, Leitung Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-170, gruen@book-fair.com

Frank Krings, PR Manager, Tel.: +49 (0) 69 2102-107, krings@book-fair.com

> weitere Pressemitteilungen > https://www.buchmesse.de/presse/pressemitteilungen

> zu den Pressefotos > https://www.buchmesse.de/pressefotos/