Frankfurter Buchmesse und Gould Finch starten internationale Online-Befragung für Verlage zum Thema „KI im Verlagswesen“

Frankfurt, 5. Oktober 2018 – Künstliche Intelligenz ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken – eingebettet in Apps und Websites hilft sie bei der Datenanalyse, empfiehlt Streaming-Inhalte oder schafft ein personalisiertes Einkaufserlebnis. Auch im Verlagswesen hat Künstliche Intelligenz bereits Einzug erhalten, doch in welchem Umfang? Die Frankfurter Buchmesse und die technologie-getriebene Managementberatung Gould Finch wollen dies in einer gemeinsamen Online-Befragung herausfinden und die Ergebnisse sowie weitere Lösungsansätze im Rahmen eines White Paper veröffentlichen.

Die Frankfurter Buchmesse und Gould Finch suchen deshalb Teilnehmer*innen aus dem internationalen Verlagswesen, die wenige Minuten Zeit haben, branchenspezifische Fragen zu beantworten. Alle Teilnehmer*innen bekommen einen exklusiven Erstzugang zu den Ergebnissen der Studie und zu dem White Paper, welches Ende des Jahres auf Deutsch und Englisch veröffentlicht werden soll.

Der anhängende Artikel „Die tiefen Gewässer des Deep Learning“ gibt einen ersten Einblick in das Thema. Holger Volland, Vice President Frankfurter Buchmesse, und Colin Lovrinovic, Managing Director Gould Finch, greifen darin die Fragen „Was ist eigentlich Künstliche Intelligenz“, „Warum ist das Thema so wichtig?“ und „Warum sollte die Verlagsbranche sich damit auseinandersetzen?“ auf und zeigen erste Ansätze, welche Möglichkeiten KI für Verlage bietet – die über die Bestimmung von Standort, Geschlecht und Alter hinausgehen. Denn eine clevere Implementierung bestehender KI kann Verlagen helfen, alte und neue Inhalte zu optimieren und sogar zu erstellen.

Gerne können Sie den Artikel für Ihre Berichterstattung nutzen. Holger Volland und Colin Lovrinovic stehen auch für Interviews zum Thema zur Verfügung. Am Freitag, 12. Oktober 2018, um 10 Uhr, präsentieren die beiden Experten die Idee außerdem auf der ersten Frankfurt AI Conference. Die Konferenz findet im Rahmen des THE ARTS+ Festivals auf der Frankfurter Buchmesse in Halle 4.1 statt.

Alle weiteren Informationen sowie den Link zur Studie finden Sie hier:
publishing.gouldfinch.com/de/

> weitere Pressemitteilungen > https://www.buchmesse.de/presse/pressemitteilungen
> weitere Pressefotos > https://www.buchmesse.de/pressefotos/

Über die Frankfurter Buchmesse
Die Frankfurter Buchmesse ist mit über 7.300 Ausstellern aus 102 Ländern, rund 286.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 akkreditierten Journalisten und Bloggern die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus den Bereichen Bildung, Filmwirtschaft, Games, Wissenschaft und Fachinformation. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Der Business Club, mit Premium Service, Networking-Formaten und Konferenzen wie THE MARKETS, ist ausschließlich zugänglich mit dem Business Ticket, der Premium-Option für B2B-Besucher. Das 2016 entwickelte Format THE ARTS+ ist Messe, Business Festival und ein internationaler Treffpunkt der Kultur- und Kreativindustrie. Ziel ist es, die Potentiale der Digitalisierung für kreative Inhalte zu nutzen und neue Geschäftsfelder zu erschließen. Frankfurt EDU, das internationale Bildungsformat der Frankfurter Buchmesse, präsentiert innovative Konzepte, Inhalte und Technologien für die Zukunft des Lernens. Das Campus Weekend ist das Wochenende für Studierende auf der Frankfurter Buchmesse. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. https://www.buchmesse.de/

Über Gould Finch
Gould Finch versteht sich als Hybrid aus einem technologiegetriebenen Managementberatungs-Netzwerk und einem digitalen Powerhouse, das innovative Künstliche Intelligenz-Lösungen entwickelt und implementiert.
Ihre Gründer vereinen +20 Jahre Erfahrung in der digitalen Transformation von Produkten, Dienstleistungen und Geschäftsmodellen in einer Vielzahl von Branchen, inklusive Automotive, Finance, Medien, Handel und dem öffentlichen Sektor. Das erfahrene Team aus Beratern und Branchenexperten wird vervollständigt durch ein flexibles Kompetenznetzwerk aus führenden (KI-)Wissenschaftlern und Praktikern, um gemeinsam durch modernste technologische Lösungen die Geschäfte ihrer Kunden nachhaltig zu optimieren.
Der Fokus von Gould Finch liegt auf digitaler Transformation sowie der Entwicklung von Strategien, Produkten und Technologien, aber sie krempeln auch gerne die Ärmel hoch und helfen bei den ersten Schritten der Implementierung. Gould Finch hat seinen Sitz in Hamburg und arbeitet mit Partnern und Kunden rund um die Welt - sei es Berlin, Shanghai, Sydney, Tel Aviv oder San Francisco.

Kontakt für die Medien:
Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse
Katja Böhne, Leitung Marketing & Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press@book-fair.com
Kathrin Grün, Leiterin Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-170, gruen@book-fair.com
Tina Pfeifer, PR Manager, Tel.: +49 (0) 69 2102-271, pfeifer@book-fair.com


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Gould Finch GmbH
Kim-Louisa Hauer, Head of Communications, press@gouldfinch.com