Direkt zum Inhalt

 

Planen Sie Ihren Messebesuch

BOOKFEST Call for Participation: Einreichungsfrist bis zum 31. Mai 2020 verlängert

Verlage und Partner können ihre Ideen über ein Online-Formular auf www.bookfest.de/dabeisein einreichen

COVID-19 stellt die Welt momentan auf den Kopf: Das öffentliche Leben ist weltweit stark eingeschränkt. Wir gehen nach aktueller Einschätzung davon aus, dass die Frankfurter Buchmesse (14.-18. Oktober 2020) und das BOOKFEST im Oktober stattfinden werden. Wir verstehen, dass die Planungen für den Herbst in unsichere Zeiten fallen und verlängern daher die Einreichungsfrist für den BOOKFEST Call for Participation bis zum 31. Mai 2020. Verlage und Partner sind aufgerufen, ihre Ideen für das Festival der Frankfurter Buchmesse einzureichen.

Das BOOKFEST bietet eine perfekte Bühne für Autor*innen und Ideen und schafft Erlebnisse in außergewöhnlicher Atmosphäre in ganz Frankfurt. Die Veranstaltungsformate sind hierbei vielseitig: Bestseller-Events, Poetry Slams, Tastings, Konzerte, Partys, Talk-Runden, Workshops und viele weitere Inszenierungen sind möglich. Der Themenvielfalt sind keine Grenzen gesetzt, deshalb können die eingereichten Ideen auch aus den unterschiedlichen Genres kommen: Unterhaltung, Sachbuch/Ratgeber, Literatur, Kunst, Musik etc.

2020 legt die Frankfurter Buchmesse auch einen Fokus auf ihre Initiative „Brave Voices For A New Decade“. Mutige Stimmen, die etwas verändern, weil sie ihre Ideen in das aktuelle Weltgeschehen einbringen, sollen auf dem BOOKFEST und in allen weiteren Programmen und Formaten der Frankfurter Buchmesse zu Wort kommen. Veranstaltungskonzepte, deren Akteure ein Zeichen für Demokratie und Meinungsfreiheit setzen, sind deshalb ebenfalls willkommen.

Das Programm-Team bewertet die eingehenden Vorschläge (Teilnahme-Formular unter www.bookfest.de/dabeisein) und kuratiert mit dem Fokus auf Internationalität und Diversität daraus das Programm. Die Veranstaltungen können auf Deutsch und/oder Englisch stattfinden, entsprechend können die Ideen auch in einer dieser beiden Sprachen eingereicht werden.

Für weitere Fragen schreiben Sie eine Mail an bookfest@buchmesse.de.

www.bookfest.de | www.bookfest.de/dabeisein | #fbm20 | #bookfest2020

Kontakt für die Medien:
Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse
Katja BöhneLeitung Marketing & Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press@buchmesse.de
Kathrin Grün, Leiterin Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-170, gruen@buchmesse.de
Tina Pfeifer, PR Manager, Tel.: +49 (0) 69 2102-271, pfeifer@buchmesse.de

Alle Pressemitteilungen und Pressefotos sowie weiteres Pressematerial finden Sie auf unserer Website. https://www.buchmesse.de/presse

Über die Frankfurter Buchmesse
Die Frankfurter Buchmesse ist mit über 7.450 Ausstellern aus 104 Ländern, mehr als 300.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 akkreditierten Journalisten und Bloggern die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus den Bereichen Bildung, Filmwirtschaft, Games, Wissenschaft und Fachinformation. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. https://www.buchmesse.de/