Direkt zum Inhalt

 

Planen Sie Ihren Messebesuch

THE ARTS+ Boost Your Creative Content präsentiert Maja Lunde, Cameron Bailey und weitere Expert*innen aus der Kreativindustrie

Shortlist der Frankfurter Buchmesse Film Awards veröffentlicht

THE ARTS+ Boost Your Creative Content funktioniert als ganzjährige Schnittstelle zwischen der Publishing-Industrie und der internationalen Kreativ- und Kulturwirtschaft. Der Fokus liegt auf dem Handel mit Creative Intellectual Property (Ideen, Konzepte, Texte, Bilder etc.), dem geistigen Eigentum aus allen Kreativsektoren wie Film/TV, Audio und Games. Das virtuelle THE ARTS+ Fachprogramm (14.-16. Oktober 2020) besteht aus Insights, Panels, Pitchings, Networking-Formaten und Masterclasses zu den Themen AR/VR/XR, Licensing/Merchandising sowie Film und Games. Die Teilnahme an den digitalen Formaten ist kostenfrei; eine Registrierung bei My Book Fair ist erforderlich.

Im Mai 2020 hat THE ARTS+ bereits die Facebook-Gruppe „Pitch Your CIP“ initiiert, die die Verlags- und Kreativwirtschaft sowie Content-Expert*innen aus aller Welt zusammenbringt. Im Mittelpunkt der B2B-Gruppe stehen Video-Pitches von Book-to-film-Projekten, Audio-Inhalten oder Animationen – genau die Inhalte, um die es auch im digitalen THE ARTS+ Fachprogramm geht.

Den allerersten Pitch in der Gruppe hat Maÿlis Vauterin, Rights Director bei Éditions Stock, gepostet und damit auf den Roman My land is yours von Tobie Nathan hingewiesen. Nun wird Maÿlis Vauterin auch das THE ARTS+ Programm einläuten. Gemeinsam mit Holger Volland, Vice President Frankfurter Buchmesse und Gründer von THE ARTS+, wird sie am Dienstag, 13. Oktober 2020, "The Hof: The ARTS+ Community Meet-up" gestalten.

Am Mittwoch, 14. Oktober 2020, liegt der Programmfokus auf Augmented Reality (AR), Virtual Reality (VR) und Extended Reality (XR). Wer die neuen Storymaker in diesem Bereich sind und wie sie mit VR-, AR- und XR-Technologien arbeiten, damit beschäftigen sich die Keynote "The Future of Narrative" von Stephanie Riggs (Autorin von "The End of Storytelling: The Future of Narrative in the Storyplex") und Showcases zu Augmented Storytelling. Antoine Tanquay, Gründer und Verleger von Alto Editions in Québec, stellt das transmediale Projekt "The Evaporated" vor. TAICCA (Taiwan Creative Content Agency) organisiert das Panel "Little Stories, Big Economies: Tawainese Stories Growing into All Forms" und zeigt, wie sich Tawain zu einem spannenden und innovativen Kreativmarkt entwickelt hat. Die Kanadier Félix Lajeunesse und Paul Raphaël von Félix & Paul Studios zeigen, wie sie das Märchen "Die sieben Raben" der Gebrüder Grimm in eine fesselnde Märchenbuch-Mixed-Reality-AR-Installation verwandelt haben. Die Moderation der von SODEC/MUTEC Québec präsentierten Veranstaltung übernimmt Holger Volland. Ein weiteres Highlight ist das hochkarätig besetzte Panel "How New Technologies Can Drive Narratives and Communities Forward" – präsentiert von Telefilm Canada: Pietro Gagliano (KI-Experte und Gründer des Transitional Forms Studio Lab), Dr. Julie Nagam (Professorin für Kunstgeschichte an der Universität von Winnipeg), Randall Okita (preisgekrönter Filmregisseur, Drehbuchautor und Künstler) und Cindy Au Yeung (Creative Director, Chinatown XR) berichten – im Gespräch mit Moderatorin Catherine Mathys (Direktorin für Industrie- und Markttrends bei Canada Media Fund) –, welche neuen Technologien dazu beitragen können, dass Geschichten und Charaktere sich zu neuen Formaten entwickeln und ein größeres Publikum erreichen.

Am Donnerstag, 15. Oktober 2020, steht das Thema Licensing/Merchandising im Vordergrund. Seda Röder von der Sonophilia Foundation spricht mit ausgewählten Expert*innen aus der Kreativindustrie über "Creativity Matters!". Stein Olav Henrichsen (Munch Museum), Künstlerin Maryam Jafri, Hrag Vartanian (Hyperallergic) und Leah Dickerman (MoMA) diskutieren das Thema "Sharing Is Caring? Digital Dilemmas for the Cultural Sector". Der US-Amerikaner Martin Brochstein von Licensing International zeigt in seiner Masterclass "Brand Licensing for Publishers", wie Verleger die Markenlizenzierung nutzen können, um ihre Sichtbarkeit zu erhöhen und neue Umsatzmöglichkeiten zu schaffen. Zum Thema Characters & Illustration IP findet ein Showcase statt, das sich vor allem an diejenigen richtet, die auf der Suche nach neuen Inhalten sind oder schon eigene Charakter-Ideen entwickelt haben. Die Veranstaltung wirft einen Blick auf lustige und fesselnde Charaktere aus der ganzen Welt – von Schweinen, die die Umwelt retten, bis hin zu dem japanischen Bestseller "Oshiri-Tantei – The Japanese ‚Butt Detective‘". Keita Hasegawa vom japanischen POPLAR Verlag stellt die Kinderbuchreihe, die bereits für Netflix adaptiert wurde, vor. Thorsten Unger, CEO bei Unger & Fiedler, Büro für transmediale Stoffentwicklung, präsentiert "Captain Hog & Friends".

Der Buchmessefreitag, 16. Oktober 2020, steht bei THE ARTS+ im Zeichen des erfolgreichen A Book is a Film is a Game-Formats. Die Masterclass "Books Beyond their Covers: Adaptation and the Role of the Book in the 21st century Media Industries" von Simone Murray (Autorin von "The Adaptation Industry: The Cultural Economy of Contemporary Literary Adaptation") lässt die Teilnehmer*innen tief in die Welt der Film-Industrie eintauchen. Die Referent*innen Lorena Mazuré Loos (Projektleiterin, International Music + Media Centre Österreich), Luc Moser (Leiter des Bereichs Label & New Business, EuroArts Music), Isabelle Reusa (Direktorin Video Museum Frankreich) und Anjo Schwarz (Produkt-Manager MVB GmbH) beschäftigen sich in dem Panel "Digital Cross Over x FBM: Driving Discoverability through Metadata mit Metadaten". Cameron Bailey (Artistic Director und Co-Head des Toronto International Film Festival (TIFF)) spricht mit Zeresenay Berhane Mehari (Regisseurin des Films "Sweetness in the Belly") und Camilla Gibb (Autorin von "Sweetness in the Belly") gemeinsam über die Verfilmung des Romans und die Herausforderungen, die solch ein Projekt mit sich bringt. Auch Bestsellerautorin Maja Lunde und die norwegische Literaturagentin Annette Ore (Oslo Literary Agency) sprechen über Book to film-Adaptionen. 2017 wurde Lundes Welt-Bestseller "Die Geschichte der Bienen" bei Books at Berlinale vorgestellt, dem seit 2006 auf der Berlinale stattfindenden Pitching-Event der Frankfurter Buchmesse und dem Berlinale Co-Production Market. Der Tag endet mit einer von der Berlinale kuratierten Matchmaking-Session for Producers, Publishers and Literary Agents.

Frankfurter Buchmesse Film Awards

Die Verleihung der Frankfurter Buchmesse Film Awards findet bereits am 9. Oktober im Rahmen der B3 BEN Awards als Livestream-Event statt (Registrierung: https://fienta.com/de/b3biennale2020-10806). Moderiert wird der Abend von ZDF "aspekte Kulturjournal"-Moderator Jo Schück. Während die Hauptpreisträger*innen des BEN Awards bereits bekanntgegeben wurden (der US-amerikanische Schauspieler Willem Dafoe und die deutsche Künstlerin Anne Imhof), werden die Gewinner der Frankfurter Buchmesse Film Awards erst bei der Zeremonie bekannt gegeben. Auf der Frankfurter Buchmesse Film Awards-Shortlist in der Kategorie "Best International Adaptation for Children or Young Adults" stehen "Als Hitler das rosa Kannichen stahl" (Caroline Link), "Jacob, Mimi and the Talking Dog" (Edmunds Jansons) und "Pinocchio" (Matteo Garrone). In der Kategorie "Best International Literary Adaptation" gehen "Antigone" (Sophie Deraspe), "First Cow" (Kelly Reichardt), "I’m Thinking of Ending Things" (Charlie Kaufman), "Shirley" (Josephine Decker) und "Unorthodox" (Maria Schrader) ins Rennen. Die Jury besteht – neben Frankfurter Buchmesse-Direktor Juergen Boos – aus Frederic Boyer (Tribeca Film Festival und Les Arcs European Film Festival), Filmkritiker Beat Glur, Ellen M. Harrington (Deutsches Filminstitut & Filmmuseum), Ulrich Höcherl (Blickpunkt:Film), Rajendra Roy (MoMA), Signe Zeilich-Jensen (The Netherlands Film Fund), Leo Barraclough (Variety Magazine) und den Neu-Mitgliedern Margret Albers (European Children’s Film Association) und Bobby Allen (MUBI). Die Kategorie "Best Illustrated Book on Film" entscheidet die Jury der Motovun Group of International Publishers; hier sind "French New Wave", (Reel Art Press), "The Story of Film" (Pavilion Books) und "Color Mania" (Lars Müller Publishers) in der Endauswahl.

Die fünfte B3 Biennale des bewegten Bildes findet vom 9. bis 18. Oktober 2020 mit dem Fokus TRUTHS als hybrides Format statt und fügt sich damit erneut als strategischer Partner in den Rahmen von THE ARTS+ ein (www.b3biennale.com). Weitere Partner – neben Telefilm Canada, SODEC/MUTEC Québec, Licensing International, TAICCA und Berlinale – sind: Ukrainian Cultural Foundation, Hessenagentur und Creative Business Cup.

Weitere Details zu einzelnen Sessions, Sprecher*innen und Partnern: www.theartsplus.com