Direkt zum Inhalt

Noch 304 Tage

Planen Sie Ihren Messebesuch

Bildung, Wissenschaft und Fachinformation auf der Frankfurter Buchmesse

Pralles Programm mit ESA-Astronautin, EDU- und Digitalpakt-Konferenz, EduCouch, Campus Weekend, sowie einem Business Breakfast mit den „Chefs“ des erfolgreichen Science-Blogs The Scholarly Kitchen

Mit Frankfurt EDU hat die Frankfurter Buchmesse (16.-20. Oktober 2019) eine neue internationale Plattform für innovative Konzepte, Inhalte und Technologien der Bildungsbranche. Hier werden die Trends für die Zukunft des Lernens entwickelt.

Daneben ist die Frankfurter Buchmesse die größte Messe für wissenschaftliche Inhalte und Fachinformationen. Denn rund um die Halle 4.2 wird die Zukunft des wissenschaftlichen Verlagswesens präsentiert und diskutiert. Hier lernen Interessierte die neuesten Innovationen im Bereich Wissensaustausch und bei der Publikation von Fachinformationen kennen. So werden in diversen Panels der Plan S als Förderungsstrategie von Open Access, das Lizenz-Projekt DEAL sowie die Veröffentlichung von wissenschaftlichen Monographien thematisiert.

„Wie lernen wir in Zukunft? Wie kann in Zeiten von Fake News und manipulativen Algorithmen wissenschaftliches Publizieren gewährleistet und finanziert werden? Erfahren Sie in unseren Arealen für Bildung, Wissenschaft und Fachinformation, wie Sie erfolgreich die Herausforderungen von heute und morgen meistern.“, so Joachim Kindler, Director Business Development Wissenschaft & Fachinformation und Bildung.

 

Einige Höhepunkte im Bereich Frankfurt EDU

 

Frankfurt EDU Konferenz (Messe-Mittwoch, 16. Oktober 2019, 9.30-15.30 Uhr, Congress Center, Ebene 2, Räume Spektrum und Conclusio)

Unter der Fragestellung „Diversität – Aufwachsen und Lernen in der heterogenen Gesellschaft“ gehen Expertinnen und Experten in Vorträgen und Gesprächsrunden diesem Thema auf den Grund, das vor allem auch in Schule und Kindergarten von größter Bedeutung ist. An interaktiven Gesprächsstationen bei Verlagen in den Messehallen lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Best Practise-Beispiele kennen. Parallel dazu gibt es ein internationales Programm mit u.a. Frida Blomgren, (State Secretary, Ministry of Culture, Norway) und Bundesverdienstkreuz-Träger Prof. Dr. Wassilios Fthenakis.

 

Digitalpakt-Konferenz – Die Fachkonferenz für Schulträger und Lehrkräfte (Messe-Donnerstag, 17. Oktober 2019, 9.45 - 14.45 Uhr, Congress Center, Ebene 2, Raum Spektrum 1)

Dieses neue Konferenzformat bietet ein facettenreiches Programm mit informativen Keynote-Vorträgen von u.a. Thomas Sattelberger (Mitglied des deutschen Bundestags) und Jannie Jeppesen (CEO des schwedischen EdTech-Verbands) sowie Workshops rund um das Thema Digitalpakt. Hier berichten Schulträger, Lehrkräfte und Medienberater von ihren Erfahrungen mit der Vorbereitung, Organisation und Implementierung der Digitalisierung in Schulen im Rahmen des kürzlich verabschiedeten Digitalpakts.

Es erwarten Sie inspirierende Gespräche, konstruktive Praxisbeispiele und Networking-Möglichkeiten mit anderen Lehrkräften, Schulträgern und weiteren Bildungsverantwortlichen.

 

EduCouch (Workshop Area, Halle 4.2 B 104)

Edu-Podcaster Benjamin Heinz (Institut für digitales Lernen) empfängt auf seiner EduCouch auf der Frankfurter Buchmesse bereits zum zweiten Male illustre Bildungsexpertinnen und Experten. Mit dabei sind diesmal u.a.: „Mr. Tagesschau“ Ulrich Wickert, die „Sendung mit der Maus“-Instanz Ralph Caspers, Professorin Katharina Zweig, die sich mit der Ethik von Algorithmen auseinandersetzt sowie die Juristin, Essayistin und KI-Expertin Yvonne Hofstetter.

 

Frankfurt EDU Start-up Area (Halle 4.2 B79)

Hier stellen junge Unternehmer aus der internationalen Bildungsbranche ihre Ideen vor. Gleichzeitig profitieren sie vom Speedmentoring der Wissensfabrik, einem Netzwerk deutscher Wirtschaftsunternehmen. Die Wissensfabrik ist eine Initiative von Unternehmen und Stiftungen, die sich für gute MINT-Bildung von Kindern und Jugendlichen sowie Unternehmertum in Deutschland engagiert. Daneben bietet CONTENTshift, die Innovationsplattform des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, zahlreiche Networking-Events für Start-ups, inklusive Investors‘ Pitching und Start-up Party.

 

DIGI-CO (Frankfurt EDU Start-up Area, Halle 4.2 B 80)

DIGI-CO (DIGItal CO-creation of contents for children and youth’s narrative and literature) ist ein Projekt im Rahmen des Creative Europe-Förderprogramms der Europäischen Kommission. Ziel des Projektes ist die Erstellung einer neuen digitalen und internationalen Lernplattform, die Experten aus der Kinderbuch- und Bildungsverlagsbranche, sowie Lehrerinnen, Verleger und Autoren aktiv mit einbezieht. Ziele sind umfangreichere Lehrmaterialien, bessere Möglichkeiten zur Unterrichtsvorbereitung sowie Hilfestellungen zur individuellen Schülerförderung. DIGI-CO wird erstmals auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse vorgestellt. Besucher können vor Ort ihre Anregungen in die Produktentwicklung einfließen lassen.

 

Global EdTech Start-up Awards 2019 - Europäisches Halbfinale (Messe-Donnerstag, 17. Oktober 2019, 16.00-17.30, Frankfurt EDU Stage, Halle 4.2 C 94 mit anschließendem Get together)

Frankfurt EDU feiert die Auswahl der europäischen Halbfinalisten für den weltweit größten EdTech-Startup-Wettbewerb – die Global EdTech Startup Awards! Hier pitchen sie vor einer hochkarätig besetzten internationalen Jury. Dem Sieger zahlt Frankfurt EDU das Ticket zum Finale nach London.

 

Der Begeisterbus – das Frankfurt EDU Outdoor LAB (19. und 20. Oktober 2019, ganztägig auf der Event Area vor Halle 1)

Digitale Bildung zum Mitmachen bietet der Begeisterbus der Hopp Foundation am Wochenende. Familien und Bildungsinteressierte jeden Alters können sich spielerisch mit digitalen Angeboten wie Klimamessungen, Smart Fashion oder digitalen Comics beschäftigen. Partner sind neben der Hopp Foundation und Frankfurt EDU auch das Festival Digitale Welten, die senseBox und ELIG.org.

 

Young Professionals' Day (Messe-Samstag, 19. Oktober 2019, 13.00-17.45 Uhr, Frankfurt EDU Stage, Halle 4.2 C 94)

Mit Branchengrößen im Speeddating-Takt ins Gespräch kommen und in Vorträgen Spannendes erfahren: Unter dem Motto „Book up your life“ steht der diesjährige Young Professionals' Day. Die Vorträge thematisieren u.a. KI in Verlagen und die Buchbranche zwischen Geisteswissenschaften und Computerlinguistik. Der Young Professionals' Day ist eine Veranstaltung vom mediacampus frankfurt, der Berufsbildung des Börsenvereins, mvb und der Frankfurter Buchmesse.

 

 

Einige Höhepunkte im Bereich Wissenschaft und Fachinformation

 

Academic Tech Start-up Area (Halle 4.2 H 28)

Die Academic Tech Start-up Area wird in Halle 4.2 das neue Zentrum für junge, innovative Unternehmen sein, die im wissenschaftlichen Verlagswesen tätig sind. In diesem Areal finden während der Fachbesuchertage (16.-18. Oktober 2019) tägliche Meet-and-Greets statt, bei denen Start-ups ihre Projekte vorstellen und mit Besucherinnen und Besuchern ins Gespräch kommen.

 

FOOD FOR Thought: Micro Conference und Business Breakfast mit der Society for Scholarly Publishing und The Scholarly Kitchen (Messe-Mittwoch, 16. Oktober 2019, 8.45-11.00 Uhr, Academic & Business Information Stage, Halle 4.2 N 101)

Journalisten sind herzlich willkommen: Die Society for Scholarly Publishing (SSP) und dessen erfolgreicher internationaler Science-Blog The Scholarly Kitchen (TSK) laden zum Frühstück und zwei Sessions ein. Die Teilnehmer lernen in der ersten Session internationale Trends und Marktentwicklungen im Academic Publishing kennen. In der zweiten Session werden u.a. Open-Access-Strategien für die Veröffentlichungen von wissenschaftlichen Titeln thematisiert.

 

Steilvorlagen - die Konferenz für Information Professionals und Data Scientists (Messe-Donnerstag, 17. Oktober 2019, 9.00-14.00 Uhr, Raum Dimension, Halle 4.2)

Der Einsatz neuer Technologien wie Künstliche Intelligenz und Big Data Analytics verändert den Arbeitsalltag von Information Professionals und wird für diese immer relevanter, um auch zukünftig wettbewerbsfähig zu bleiben. Teilnehmer der Konferenz lernen, wie sie technologische Innovationen erfolgreich in ihre Arbeit integrieren und eine zielgruppengerechte Produktvermarktung erfolgreich umsetzen. Sprecherinnen sind u.a. Mary Ellen Bates, Principal, Bates Information Services Inc., USA.

 

Fachpresse-Empfang (Messe-Donnerstag, 17. Oktober 2019, 12.00 Uhr-13.00 Uhr, Academic & Business Information Stage, Halle 4.2 N 101)

Die Deutsche Fachpresse lädt ihre Mitglieder, Freunde und Journalisten zu einem Come-Together mit kleinem Mittagssnack ein. Im Anschluss daran diskutieren Experten aus Fachmedienhäusern auf dem Podium über die Chancen und Potenziale des Fachbuchs im Kontext der Digitalisierung.

 

Campus Weekend (Messe-Wochenende, 19.- 20. Oktober 2019, Halle 4.2)

Das Wochenende für Studierende auf der Frankfurter Buchmesse. Ein spektakulärer Science-Slam, eine unvergessliche Party, spannende Info-Veranstaltungen mit den neuesten Trends der Wissenschaftsbranche sowie Tipps und Tricks für die Karriereplanung: Das alles und vieles mehr erwartet Studierende beim Campus Weekend der Frankfurter Buchmesse 2019 in Halle 4.2.

 

Campus Weekend: Science Slam Frühstück (Messe-Wochenende, 19.-20. Oktober 2019, 9.30-10.30 Uhr, Academic & Business Information Stage, Halle 4.2 N 101)

Das Campus Weekend startet am Samstag und Sonntag wieder mit einem kostenfreien Frühstück und einem Science Slam. Dabei erzählt u.a. die Neurowissenschaftlerin Franca Parianen-Lesemann (Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich höre, was ich sage), wie sozial unser Gehirn ist und was passiert, wenn zwei Gehirne aufeinandertreffen. Und Schlafforscher Albrecht Vorsters (Langsam schlafen) slamt seine faszinierenden Erkenntnisse über Schlafmangel und die biologischen Prozesse während des Schlafens.

 

Campus Weekend: Wie wird man Astronaut? (Messe-Samstag, 19. Oktober 2019, 14.30-15.30 Uhr, Academic & Business Information Stage, Halle 4.2 N 101)

Wie wird man Astronautin? Diese Frage beantwortet ESA-Astronautin Samantha Cristoforetti und erzählt von ihrem Werdegang. Es gibt aber noch viele andere Möglichkeiten, seinen Traumberuf in der Raumfahrt zu finden. Dazu sind einige ihrer ESA-Kollegen eingeladen, die in verschiedenen Bereichen der Europäischen Weltraumorganisation arbeiten.

 

Alle Veranstaltungen: buchmesse.de/veranstaltungen

Mehr Informationen und alle Events zu Bildung: buchmesse.de/bildung

Mehr Informationen und alle Events zu Wissenschaft und Fachinformation: buchmesse.de/wissenschaft

 

 

 

Über die Frankfurter Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse ist mit über 7.500 Ausstellern aus 109 Ländern, rund 285.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 akkreditierten Journalisten und Bloggern die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus den Bereichen Bildung, Filmwirtschaft, Games, Wissenschaft und Fachinformation. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. https://www.buchmesse.de/

 

Kontakt für die Medien:

Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse

Katja Böhne, Geschäftsleitung Marketing & Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press@book-fair.com

Kathrin Grün, Leitung Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-170, gruen@book-fair.com

> weitere Pressemitteilungen > https://www.buchmesse.de/presse/pressemitteilungen

> zu den Pressefotos > https://www.buchmesse.de/pressefotos/