Meditation, EdTech Start-ups und Kafka in VR: Frankfurt EDU

Frankfurt, 01.10.2018 – Frankfurt EDU ist die neue internationale Plattform der Frankfurter Buchmesse (10.-14. Oktober) für innovative Konzepte, Inhalte und Technologien der Bildungsbranche. Hier werden die Trends für die Zukunft des Lernens entwickelt. Wie werden nachfolgende Generationen lernen und welche Technologien werden verwendet? Wird Lernen einfacher und wenn ja wie? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Frankfurt EDU. Dazu präsentieren sich Aussteller der Bildungsbranche in den Hallen 4.2 (internationale Aussteller) und 3.1 (deutsche Aussteller). Zu Frankfurt EDU gehören neben dem Bildungskongress am Messemittwoch im Kongresszentrum und der LitCam Kulturstadion Bühne in Halle 3.1 auch neue Bühnen und Formate in der Halle 4.2, wie Education Stage, Workshop Area, Start-up Area, EdTech Area, und das LAB als interaktives Bildungslabor auf 500m² am Wochenende.

„Unser Ziel ist es, mit Frankfurt EDU ein klar strukturiertes Areal und Programm zu schaffen, dass die dortigen Aussteller mit den Besuchern verbindet. Für Anbieter und Zielgruppen von Lerninhalten – egal ob digital oder gedruckt – wird es der ideale Ort auf der größten Messe für Inhalte sein. Sie profitieren von der Internationalität in Frankfurt und erhalten in Fachveranstaltungen und Matchmakings exklusive Einblicke in lokale Märkte und Branchentrends“, so Robert Liebermann, Director Strategic Marketing der Frankfurter Buchmesse.

Education Stage

Erleben Sie Autoren, Produkte und Services rund um das Thema Bildung – von der Meditation am Morgen bis zu den „Best European Learning Materials Awards“ BELMA. (Halle 4.2, C 94)

Education Workshop Area

Hier finden Workshops und interaktive Mitmach-Formate in kleinen Arbeitsgruppen zum Thema Bildung statt. (Halle 4.2, A 82) EdTech Area Entdecken Sie die Zukunft. Hier erleben Sie die innovativen Technologien des Bildungsbereichs von morgen. (Halle 4.2, B 64 – C 97)

Start-up Area

Die neue „Home Base“ für Start-up Unternehmen der EdTech- und Bildungsbranche auf der Frankfurter Buchmesse. (Halle 4.2, A 98)

LitCam Kulturstadion

Die LitCam ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die sich für Bildungsgerechtigkeit einsetzt. Nehmen Sie an inspirierenden Diskussionen mit bildungspolitischem Schwerpunkt teil. (Halle 3.1, B 33/34)

Gemeinschaftspräsentation Bildung

Hier finden Sie internationale Bildungsangebote von kleineren Verlagen und Institutionen. (Halle 4.2, A 8.1)

Einige Höhepunkte von Frankfurt EDU

Elke Jacobs-Sharma, Anil SharmaYoga, Wolfgang Hackl, Robert Schmalfuß, Siddhi Adriana Bhasale, Sandra Müller-Pulido, Sahaja Yoga Germany e.V.: “Wake-up Meditation”, täglich, 09.00-09.30 Uhr, Education Stage (Halle 4.2 C 94)

HTC Vive: „Franz Kafka - die VRwandlung“. Durch die Möglichkeiten von Virtual Reality und der VR-Brille Vive Pro wird die Geschichte um Gregor Samsa zum immersiven Erlebnis für Besucher. (Halle 4.2 B 19)

One-to-One Business Connections: „Matchmaking für die internationale Bildungsbranche.“ Anmeldung: www.buchmesse.de/bildung

Akademie der Deutschen Medien GmbH: „Künstliche Intelligenz, Chatbots, Voice Assistants: Zeitschriften- und Buchvermarktung der Zukunft“, Messe-Donnerstag, 11.10.2018 13:00 - 14:00 Uhr, Education Stage (Halle 4.2 C 94)

Lisa Edelhäuser (Springer-Verlag GmbH, Editor), Ulrich Köhler (Buchautor) Daniela Tiersch (Buchautor): „Expedition zu fremden Welten – 20 Milliarden Kilometer durch das Sonnensystem“, Messe-Freitag, 12.10.2018 11:30 - 12:00 Uhr, Education Stage (Halle 4.2 C 94)

Website: www.buchmesse.de/bildung

Über die Frankfurter Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse ist mit über 7.300 Ausstellern aus 102 Ländern, rund 286.000 Besuchern, über 4.000 Veranstaltungen und rund 10.000 akkreditierten Journalisten und Bloggern die größte Fachmesse für das internationale Publishing. Darüber hinaus ist sie ein branchenübergreifender Treffpunkt für Player aus den Bereichen Bildung, Filmwirtschaft, Games, Wissenschaft und Fachinformation. Einen inhaltlichen Schwerpunkt bildet seit 1976 der jährlich wechselnde Ehrengast, der dem Messepublikum auf vielfältige Weise seinen Buchmarkt, seine Literatur und Kultur präsentiert. Die Frankfurter Buchmesse organisiert die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen und veranstaltet ganzjährig Fachveranstaltungen in den wichtigen internationalen Märkten. Der Business Club, mit Premium Service, Networking-Formaten und Konferenzen wie THE MARKETS ist ausschließlich zugänglich mit dem Business Ticket, der Premium-Option für B2B-Besucher. Das 2016 entwickelte Format THE ARTS+ ist Messe, Business Festival und ein internationaler Treffpunkt der Kultur- und Kreativindustrie. Ziel ist es, die Potentiale der Digitalisierung für kreative Inhalte zu nutzen und neue Geschäftsfelder zu erschließen. Frankfurt EDU, das internationale Bildungsformat der Frankfurter Buchmesse, präsentiert innovative Konzepte, Inhalte und Technologien für die Zukunft des Lernens. Das Campus Weekend ist das Wochenende für Studierende auf der Frankfurter Buchmesse. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels. https://www.buchmesse.de/

Kontakt für die Medien:

Presse & Unternehmenskommunikation Frankfurter Buchmesse

Katja Böhne, Geschäftsleitung Marketing & Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-138, press@book-fair.com

Kathrin Grün, Leitung Kommunikation, Tel.: +49 (0) 69 2102-170, gruen@book-fair.com

Frank Krings, PR Manager, Tel.: +49 (0) 69 2102-107, krings@book-fair.com

> weitere Pressemitteilungen > https://www.buchmesse.de/presse/pressemitteilungen

> zu den Pressefotos > https://www.buchmesse.de/pressefotos/